Playlist Juni 13

Playlist Juni13

Wenn man im Juni verstärkt Weihnachtslieder im Kopf hat, stimmt definitiv etwas mit dem Wetter nicht. Aber unabhängig davon gab es wieder einige nette Stücke, die den Monat ein wenig freundlicher gestaltet haben:

Playlist Tanja

Ich habe diesen Monat wieder mal eine wilde Mischung von Lieblingsstücken.

1.  Tomahawk – Captain Midnight besonders ab 1:27 und Mike Patton, der ehemalige Sänger von Faith no more ist und bleibt einer der Coolsten!

2.  Aus der eher soulig funkigen Ecke ist es diesen Monat John Legend & The Roots – Compared to what  John Legend ist auch solo einfach genial. Ich finde seine Stimme super.

3. Wenn ich auf Reisen bin, habe ich immer meinem MP3 Player dabei, daher höre ich dann auch wieder Lieder, die ich sonst nicht so oft höre. Aus der Cross over Ecke war das in diesem Monat von 12 Stones das Stück Fade away. Der Sänger ist übrigens die männliche Stimme, die man in den meisten Evanescenes Stücken hört.

Außerdem befindet sich Ryan Sheridan mit Jigsaw gerade in meiner Dauerhörschleife, den ich erst durch Sascha entdeckt habe. Sehr cool!

****************************************************************

Playlist Marcus

Ich habe als Motto für meine Selektion den Sommer im weiteren Sinne gewählt.

1. Ein Stück dass ich irgendwie mit Sommer in Verbindung bringe ist Honeydew von Mr. Scruff. Vielleicht weil es so entspannt klingt, wie ich mir einen Sommer wünschen würde.

2. Auch ein immergrünes Stück, das gute Laune verbreitet und somit für den Sommer geeignet ist: Dream Come True von The Brandnew Heavies. Hier in der originalen Version von 1990, die meine Lieblingsversion ist. Man achte auf den sehr coolen Bass und die groovige Rhythmusgitarre.

3. Eigentlich wollte ich als dritten Song Lola’s Theme von The Shapeshifters wählen, aber die GEMA möchte nicht, dass man sich das in Deutschland anhören kann. Dann wähle ich eben von Sylk130 feat. Twyla: I can’t Wait im Alex Kidd Remix. Der Track fängt recht hart an, aber noch vor der Hälfte des Stückes kommt etwas Harmonie hinzu und dann offenbart sich das Stück als funkige Soulperle. Und auch hier kommt wieder eine groovige Rhythmusgitarre vor. Hmm. Anscheinend ist das für mich ein Sommer Kriterium :)

 

****************************************************************

Unser Übernachtungsgast Sascha hat auch ein paar Empfehlungen hier gelassen.

Alben:

#1 Ryan Sheridan – The Day You Live Forever

#2 Philipp Poisel – Projekt Seerosenteich

#3 Linkin Park – Living Things

Songs:

#1 Philipp Poisel – Hab keine Angst (Projekt Seerosenteich)

#2 Linkin Park – Castle Of Glass

#3 Ryan Sheridan – Jigsaw

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *