Tag Archives: John Newman

Playlist Januar

Playlist Januar

Playlist Tanja

Ich habe zu Beginn des Jahres gleich einiges neues in meiner Playlist. Einiges eher swingend einiges eher Pop-Musik, aber hört selbst. Das neue Jahr fing bezogen auf Musik wirklich schon mal gut an.

John Newman

Neulich ist mir etwas sehr bemerkenswertes passiert. Wir gucken fast nie TV aber wir haben so einige Lieblingsserien, die wir auf DVD erworben haben und wir schauen gerne Filme. Da wir meistens abends wenig Lust haben noch ins Kino zu gehen, geht auch das Kinoprogramm ziemlich spurlos an uns vorüber, was aber nicht an mangelndem Interesse liegt. Also habe ich meine neue John Newman CD angeschmissen und gedacht, schau ich doch mal auf Filmempfehlungen aus 2013. O.k Hobbit und Thor 2 waren bekannt aber ich muss gestehen, dass der erfolgreichste Film 2013 in Deutschland Fack ju Göhte komplett unbemerkt von mir gelaufen ist. Also habe ich mir den Trailer angeschaut und war ein wenig verwirrt. Ich hatte einen Echo Effekt. Das Stück Cheating, das ich gerade hörte, kam versetzt zweimal aus meinen PC Boxen. Weil es auch das Lied des Trailers von Fack ju Göhte ist. Auf der John Newman CD ist es das 7. Stück und es war die zweite CD, die ich während der Arbeit am Computer gehört habe. Das ist ja wohl ein Zufall der Superlative gewesen.

John Newman – Gold dust

Bastille

Mal wieder über die Funktion Leute die xxx hörten, hörten auch …. bin ich auf Bastille gestossen. Ist wirklich gefällige Pop-Musik aus UK. Das Stück Oblivion gefällt mir besonders gut. Ich mag einfach Streicher in nichtklassischer Musik fast immer sehr gern.

Bastille – Oblivion

Caro Emerald

Und damit Ihr nicht denkt, ich bin jetzt zum ruhigen Lager übergewechselt, gibt es noch etwas das etwas mehr in die Füße fährt. Bei Caro Emerald ist es total witzig, weil ich im Sommer immer mal wieder beim Autofahren ein Lied von ihr gehört habe und immer mal sehen wollte, was die Sängerin sonst noch so gemacht hat und sobald ich das Auto verlassen habe war es wieder vergessen. Dann hörte ich per Zufall ein ganz anderes Stück von ihr und war begeistert und habe mir die CD bestellt und irgendwann kam dieses Autofahr-Lied und ich dachte, Mensch, die Welt ist ganz schön klein. Und die Videos von ihr sind immer absolut sehenswerte graphische Kunstwerke. Ich mag diesen Stil der sehr an Vorspänne von Filmen aus den 60er erinnert sehr.

Caro Emerald – That Man

Marcus liefert noch, der hat gerade viel mit einem Projekttreffen um die Ohren.